Roboter

Downloads (AR1)

  1. Roboter  XviD 768x576 64 MB (Q85) (offline)
  2. Roboter  XviD 768x576 36 MB (Q72)  (offline)
  3. Roboter Realvideo 384x288 5 MB

Auf den Link klicken und das Video lokal abspeichern. Das Video mit einem Player anschauen, der entsprechende Codec muss zuerst installiert sein, sonst gibt es eine Fehlermeldung. Für HDTV den neuesten XviD Dekoder verwenden von unserer Site

Achtung! Beim Internet-Explorer mit der rechten Maustaste auf den Link klicken, dann “Ziel speichern unter...” angeben.

Der Film “i,Robot” ist gerade in den deutschen Kinos angelaufen und zeigt Sonny einen ganz besonderen Roboter, der den Schlüssel zur Aufklärung eines Mordes - und womöglich zur Rettung der gesamten Menschheit - in Händen hält. Der Film spielt in Chicago des Jahres 2035, in dem Roboter zum täglichen Alltag gehören

Sonny stellt die  im Moment  am realistischsten wirkende CG (Computer Generated) Figur dar, die je für einen Film geschaffen wurde.

Viele Scenen wurden dazu vor der sogenannten Greenbox aufgenommen. Per Computer wird später das Grün durch den Hintergrund ersetzt. Hier sieht man auch ein paar Akteure in grün gekleidet, sie schütteln an dem Fahrzeug, diese könnten später durch Roboter ersetzt werden, oder werden ganz unsichtbar. Oft ist dazu auch noch einiges an Handarbeit notwendig.

Dank Twentieth Century Fox können wir Ihnen ein paar Ausschnitte, Interview mit Sonny und “making of” aus dem Film zeigen. 

Mehr Infos zum Film: http://www.i-robot-derfilm.de

Die Roboter für Zuhause sind nicht mehr all zu fern, wir haben da auch ein praktisches Beispiel im Studio “ROBOSAPIEN” ein stattlicher voll beweglicher Roboter, der sogar tanzen kann. Er ist voll programmierbar und bereits im Handel verfügbar.

Programmiert wird er über eine kleine Fernsteuerung. Der Roboter besitzt zwei Gruppen von Sensoren, auf die sich ebenfalls Programmschritte legen lassen. Das Sonic Modul, reagiert zudem auf Schall und kann auch ein Programm ablaufen lassen. Auf der Fernsteuerung befinden sich bereits komplexe Befehle, so dass man recht schnell zu anspruchsvollen Bewegungsabläufen kommt. Der Roboter und die Fernsteuerung benötigen zum Betrieb handelsübliche Batterien.

Recht sehen Sie die Fernsteuerung, die per Infrarot mit dem Roboter kommuniziert. Oberhalb von “Select” befinden sich die Aktionstasten, die dreifach belegt sind. Mit “Select” schaltet man zwischen den einfachen, grünen und roten Aktionen um. Eine Leuchtdiode oben zeigt dann an welche Ebene man angewählt hat. Im Unteren Bereich findet man die Programmierung, Die Tasten R,S,L und P entsprechen den Programmschritten für rechter Sensor, Sonic (Geräusch), Linker Sensor und Standardprogramm. So kann man auf R und L z.B. eine Sequenz  “ Schritt zurück und Drehung um 90 Grad ” legen, und auf P eine einfach Vorwärtsbewegung, dann weicht der Roboter Hindernissen aus. Mit etwas Phantasie lassen sich auch andere einfache Aufgaben damit lösen.

“ROBOSAPIEN” ist ab 7 Jahre zum Spielen geeignet. Er kann auch online bestellt werden.

Web: http://www.fingersystemeurope.com

(C) 2003-12 MultiMediaStudio Dipl.-Ing. Rolf-Dieter Klein, München

Besucherzahl bis heute: