Entstehung

Ende April 2003 wurde die Produktion der Sendung ComputerTreff vom Leiter des Bildungsfernsehens BR-alpha leider eingestellt, unter anderem als direkte Folge der Einstellung des WDR-Computer Clubs (wird inzwischen als Podcast weitergeführt auf CCZWEI) . Diese beiden Sendungen wurden früher im Bildungskanal des Bayerischen Fernsehens alterierend ausgestrahlt.

Als Folge davon errichten wir hier einen eigenen TV-Sender im Internet, der ein Computer Magazin ähnlich zu den früheren Sendungen produziert. Dadurch, dass es kein festes Sendeschema mehr gibt, können wir auch mehr Sendungen und längere Beiträge produzieren. Gerade bei den schlechten Ergebnissen der Pisa Studie sollte man jungen Leuten heutzutage die Möglichkeit geben, sich über Entwicklungen in der Computertechnik zu informieren. Auch mangelt es in der IT-Branche immer noch an kompetenten Fachleuten. Dieses Wissen und auch die Motivation dazu lässt sich nicht  in ausreichender Menge über konventionelle Printmedien vermitteln.

Wir wollen diese  Lücke wieder schliessen und ein alternatives Angebot im Internet schaffen,  welches ähnliche Eigenschaften aufweist wie das konventionelle Fernsehen und zudem die Vorteile des neuen Mediums Internet vereint. Ich halte es für den Standort Deutschland für so elementar wichtig, dass wir uns entschlossen haben die Sendung in der neuen Form als Computer-Trend mit zunächst eigener Finanzierung weiter regelmässig herzustellen. Die ersten Rückmeldungen aus der Industrie, Forschung und auch von den Zuschauern dazu waren sehr positiv.

Wir produzieren unsere Sendung seit Juli in HDTV Auflösung (720p), und können diese Dank der neuen Codecs (XviD) sogar über Internet in dieser hohen Auflösung (1280x720 mit 30fps statt PAL mit 720x576 mit 25fps) verbreiten. Damit sind wir soviel ich weiss in Europa die ersten die ein regelmässiges Programm in HDTV anbieten, das zudem von “normalen” PCs übers Internet empfangen und angezeigt werden kann.

Die Sendung ComputerTreff wurde zum ersten Mal im Jahr 1984 ausgestrahlt, damals als Begleitung der Sendereihe 26-teiligen “Mikroelektronik” des NDR Hamburg (mit gefördert vom BMFT). Sie wurde zuerst im Bayerischen Fernsehen ca. 6-12 mal pro Jahr produziert. 1998 ist die Sendung dann im BR-alpha ausgestrahlt worden, wurde dann  ausschliesslich vom MultiMediaStudio Dipl.-Ing. Rolf-Dieter Klein hergestellt.

In der  Sendung “Mikroelektronik” wurde damals der “NDR-Klein-Computer” aufgebaut, ein modulares Rechnersystem (Buch z.B.:  Rechner Modular, von Dipl.-Ing. Rolf-Dieter Klein)

Die Begriffe “ComputerTreff” und “NKC” sind auch in der Wikipedia zu finden (dort habe ist noch etwas mehr Hintergrundinformationen zum Thema vorhanden):

 

(C) 2003-12 MultiMediaStudio Dipl.-Ing. Rolf-Dieter Klein, München

Besucherzahl bis heute: