3D Druck

Auf den Link klicken und das Video lokal abspeichern. Das Video mit einem Player anschauen, der entsprechende Codec muss zuerst installiert sein, sonst gibt es eine Fehlermeldung.

Achtung! Beim Internet-Explorer mit der rechten Maustaste auf den Link klicken, dann “Ziel speichern unter...” angeben.

3D Druck

  1. XviD, 720x576 PAL - 129 MB
  2. WMV, 640x480 PAL - 45 MB
3ddruckrt2b
3ddruckrt2
3ddruckrt3
3ddruckrt4
3ddruckrt5
3ddruckrt7
3ddruckrt6

3D Druck ist immer noch wenig bekannt, wird aber in der Industrie schon seit längerem im Prototypenbau verwendet. Hier stellen wir einen Service vor, mit dem  3D Modelle als Dienstleistung erstellt werden können, und dies sogar in Farbe. Dazu muss als erstes eine Vorlage mit einem 3D Programm erstellt werden. Solche Programme gibt es einige auf dem Markt,  jedoch ist bei der Konstruktion grosse Sorgfalt angesagt, z.B. ist auf richtige Wandstärken zu achten. Als Ausgangsbassi dient das VRML-Dateiformat. Mit Hilfe des Dienstleisters sind dann Verfeinerungen durchzuführen.

Ist alles überprüft, wird der 3D Druck gestartet.

Hier kommt ein Model der Z-Corp zum Einsatz, dass den Ausdruck in Farbe (300x600 dpi) ermöglicht. Als Basis dient eine Art Gipspulver, das Schicht für Schicht aufgetragen wird. Der Drucker druckt dann mit Hilfe von Inkjet-Technologie auf diese Schicht und bringt diese zum Aushärten. Dann wird die nächste Schicht aufgetragen usw, bis in dem Filmbeispiel nach ca. 3 Stunden Druckzeit das Model fertig ist. Es ist dann zunächst unter einer Pulverschicht “vergraben”. Mit Hilfe eines Staubsaugers kann man es von dem gröbsten befreien. Das nicht verwendete Pulver kann später im Drucker wiederverwendet werden.

 

Ist das Model Pulver befreit, wird die Oberflächse noch haltbar gemacht. Dies geschieht z.B. mit einem Expoxydharz. Dadurch kommen auch die Farben besser zu geltung in feine Strukturen werden stabiler.

So entsteht das fertige Anschaungsmodel.

Weitere Infos bei

RT Reprotechnik.de GmbH

 

 

 

Sie können auch eigene Modell zum Verkauf anbieten oder erwerben

dazu mehr auf www,rapidobject.com

 

Auch komplexe Formen können ausgedruckt werden. Hier ein mathematisches Model.

(C) 2003-12 MultiMediaStudio Dipl.-Ing. Rolf-Dieter Klein, München

Besucherzahl bis heute: